Juhu,

endlich haben wir den scheinbar ewig währenden Januar überstanden und nähern uns mit rasanten Schritten dem Frühling!

Zuerst einmal ein Dankeschön an alle Gäste, Mitarbeiter, Djs und Künstler für einen wunderbaren Start ins neue Jahr, stets gute Stimmung und tolle Parties. So kann es weitergehen …


Juhu,

endlich haben wir den scheinbar ewig währenden Januar überstanden und nähern uns mit rasanten Schritten dem Frühling!

Zuerst einmal ein Dankeschön an alle Gäste, Mitarbeiter, Djs und Künstler für einen wunderbaren Start ins neue Jahr, stets gute Stimmung und tolle Parties. So kann es weitergehen. Des Weiteren ein großes Dankeschön an die Teilnahme an unserem ersten Kreativ Wettbewerb. Es sind wirklich schöne Dinge entstanden, die ihr nun unter „Kreative im Detail“ ansehen könnt. Da noch ein paar restliche Jahreskarten übrig sind, haben wir uns entschlossen, den Wettbewerb noch einen Monat weiterlaufen zu lassen. Alle bisherigen Einsendungen mit Bezug zu genannten Schlagwörtern erhalten aber natürlich schon jetzt die versprochene Jahreskarte 2013!

Nun wünschen wir euch allen noch einen ereignis- und partyreichen Februar. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Eure Detailer

+

Programm Februar

Übersicht

Fr. 01.02.2013

Liquid Subsdance

HipHop / Breaks / Drum N' Bass

Raminski (Banana Breaks)
Shade (Guerilla)
Flava Dave (LSD)

Liquid Subsdance serviert euch jeden Monat verschiedene DJs, die euch im fliegenden Wechsel alles um die Ohren hauen, was mit saftigem Bass zum Tanzen antreibt! Auf die Teller kommen dabei die besten Tunes aus HipHop, Dancehall, Dubstep, Drum n Bass und mehr! Abgerundet wird das Ganze stets durch flashige Projektionen und Visuals. Don`t miss!

www.mixcloud.com/raminski
www.soundcloud.com/shade-rastlos

24.00 Uhr

Sa. 02.02.2013

Høhenangst

DeepHouse / Techno

Robosonic (Berlin / Jackmode / OFF / Stil Vor Talent)
Gramufon con Carbe (Kolect)
Max Powder (Kolect)
+ Live Visuals

Die monatlich stattfindende Partyreihe von: kolect [kəˈlekt] steht für ein Kollektiv, dass sich der Nachtgestaltung verschrieben hat. Zu dritt im Frühjahr 2010 gegründet hat sich das Team stetig vergrößert, zählt heute 6 feste Mitglieder, immer unter dem claim "djing, vjing, gear". Und diese Maxime sind Programm – die Jungs sind sowohl einzeln als auch als Komplettpaket unterwegs, rücken Locations ins rechte Licht, strotzen vor manpower und/oder spielen nächtelang von deep bis techno.

Absoulutes Highlight der Høhenangst-Historie ist der Besuch von Robosonic an diesem Abend! Die beiden Jungs aus Berlin touren aktuell um den ganzen Globus und bringen jeden Tanzfläche zum Überkochen. Wir sind sehr froh sie im Detail begrüßen zu dürfen. Pflichttermin!!!

www.soundcloud.com/robosonic
www.robosonic.cc
www.soundcloud.com/kolect
www.kolect.de

24.00 Uhr

Mi. 06.02.2013

Konzert: Born Gold

Electronic / Noise Pop

Born Gold (Kanada)

Cecil Frena, Pop Experimentalist aus Kanada spielt unter dem Namen BORN GOLD mit seiner Band treibende elektronische Musik für lange Nächte.

Eine gute Gelegenheit für ein tolles Live Konzert in bester Atmosphäre im detail.

www.soundcloud.com/borngold
www.borngold.us

Einlass: 20.00 Uhr / Start: 21.00 Uhr

Fr. 08.02.2013

There Is A Light

Indie / Rock / Indielectro

T.I.A.L. DJ-Kollektiv

*Ausnahmsweise am Freitag! "Indie hört sich doch eh alles gleich an" oder "zu Rockmusik kann man nicht tanzen". Fakt oder doch nur Vorurteile von Leuten, die einfach auf die falschen Partys gehen? Letzteres soll THERE IS A LIGHT bestätigen. Das 7-köpfige DJ-Kollektiv sorgt dafür, dass ein in Kiel noch nie dagewesenes Spektrum Indie, Rock und Indielectro geboten wird, welches Abwechslung garantiert und niemanden still stehen lässt. Der Abend passt in keine Schublade, und wenn es doch eine sein muss, dann steht "Indielectrock" drauf. There is a Light ist ein Versprechen und Versprechen bricht man nicht.

24.00 Uhr

Sa. 09.02.2013

Vier/Viertel

Techno / Minimal

Re | Granulate (FCK Y! / Strandräuber)
Mekon (Der Hut)
Coe (Kaputt)

*Ausnahmsweise am Samstag! Die 4/4-Takte machen aus elektronischer Musik eine Tanz-Droge. Mit enormer Stabilität entfaltet der monotone Unterbau im Techno hypnotisierende Kräfte und reißt Tanzsüchtige in eine fremde Welt.

Das stilvolle Detail präsentiert die gleichnamige Partyreihe für Kiel. Monatlich gibt es treibenden Sound zwischen Minimal und Techno auf die Ohren. Angepeilt wird der zweite Freitag im Monat mit dem Motto: „Musik an. - Welt aus.“ Die herzhaften Rhythmus-Massagen werden von etablierten Local-Dj´s und weltweiten Acts verabreicht.

www.facebook.com/44tel
www.facebook.com/vier4tel
www.soundcloud.com/44tel
www.soundcloud.com/re-granulate
www.soundcloud.com/coetereins
www.soundcloud.com/mekon-1

24.00 Uhr

Fr. 15.02.2013

Mass Appeal

HipHop / Dancehall / Oldschool / Funk

Montelicious (Federballklikke)
Ill.Pete (Mass Appeal)
Schlehmil (Mass Appeal)

Feinster, urbaner Clubsound aus Rap, Dancehall und MashUps ergießt sich in einer explosiven Mixture auf den Dancefloor. Diesmal als Special Guest am Start: Montelicious, Mitglied und DJ der Federballklikke aus Kiel, die zuletzt für großes Aufsehen beim VBT-Battle gesorgt hat! Ebenfalls wieder mit von der Partie sind unsere Residents Ill.Pete und Schlehmil, die dem Mix den letzen Feinschliff verpassen werden. Word!

www.soundcloud.com/dillpete

24.00 Uhr

Sa. 16.02.2013

Speakeasy

DeepHouse / House / Nu Disco

Yoki (Detail)
Y.G.L. (Speakeasy)

Speakeasy...oder auch als Mondscheinkneipe übersetzt, wurden während der Alkoholprohibition in den USA von 1919 bis 1933 illegale Kneipen oder Clubs bezeichnet, in denen insbesondere hochprozentiger Alkohol oder Bier ausgeschenkt wurde! Doch wir setzen uns über dieses Verbot auch Jahre danach hinweg und servieren neben swingendem House auch besten Alkohol und sorgen für einen Abend, der den ursprünglichen Namen nicht mehr verdient! 

www.soundcloud.com/yglmusic

24.00 Uhr

Do. 21.02.2013

Firlefanz

Electro / Fidget / House

Epic Epileptic (HH)

"Schnauze voll von Charts?! Wir auch! Für alle, die auf eine heftige ElectroParty in Kiel gewartet haben! Bitteschön: FIRLEFANZ!!! Für die Musik sorgt wieder das unglaubliche DJ-Duo aus Hamburg: EPIC EPILEPTIC! Egal ob Boys Noize, Deadmau5, Steve Aoki oder selbstproduzierte Tracks, die Jungs von Epic Epileptic spielen das Beste, was die Electro-Szene zu bieten hat. Kommt vorbei und eskaliert mit uns! BÄÄÄÄM!"

23.00 Uhr

Fr. 22.02.2013

Spectrum

Soul / Funk / Disco / Latin / Afro

Lubi (Spectrum)
Chrille (Spectrum)
Jona Gold (Banana Breaks)

Das DJ-Kollektiv SPECTRUM, 2004 von den beiden befreundeten Schallplattensüchtigen Lubi & Chrille ins Leben gerufen, bewegt sich in einer musikalischen Umlaufbahn zwischen den Planeten Soul, Funk, Disco, Latin & Afro. Mad Lubi ist bekannt für seine eklektischen DJ-Sets, in denen er verlorenen Grooves aus aller Herren Länder frönt, seien es psychedelische Funkstücke aus dem Orient der 70er, Perlen des Afrobeat oder mystischer Souljazzrock. 1977 hörte Chrille zum ersten mal Donna Summers “I feel love“ und verschrieb sich der Musik. Seitdem hat der gebürtige Berliner DJ seinen eigenen Stil aus Balearic Grooves, Cosmic Disco & Electronica geformt. Zudem wird Jona Gold, bekennender Funk-, Breaks- und Beatsliebhaber die beiden mit einer explosiven Mischung aus Rhythm n‘ Blues, Soul & Latin Sounds unterstützen. Die drei werden Euch in einen ungeahnten musikalischen Kosmos entführen.

24.00 Uhr

Sa. 23.02.2013

GangBäng Vol.2

Wild / Loud / Dirty

GB-Allstars

Die Premiere von GangBäng im November war wirklich legendär. Grund genug, eine Fortsetzung anzupeilen. Am 23.02. ist es soweit und es wird: wild / laut / mies / asi / grell / scheisse / geil / krank / neu / uncool / legendär / BÄNG!

Eintritt Würfeln, Bier-Bong-Special, Fungames

Asi-Outfitts ausdrücklich erwünscht!

24.00 Uhr

+

detail Kreativ-Wettbewerb

Anne Marschke / Katja Hofmann / Ronja Tolksdorf / Maja (oder einfach Der Major) / Mahasa Amini / Anne-Friederike Mildenstein / Kathi Tolksdorf / Jul / Fynn Hopp / Lea Leyna


Name: Anne Marschke
Wo kommst du her: Neuwittenbek
Name/Titel deines Kunstwerkes: *big stage*
Material/Medium/Stil: Stopmotion Film
Dein Wort zum Detail: Ein bisschen wie Berlin ohne Berlin



Name: Katja Hofmann
Wo kommst du her : Kiel
Was machst du im normalen Leben: Ich arbeite in der Pumpe
Material/Medium/Stil: Tinte + Schreibfeder
Dein Wort zum Detail: Was gibs da denn noch zu sagen:)



Name: Ronja Tolksdorf
Wo kommst du her : Plön
Was machst du im normalen Leben: Abiturientin
Name/Titel deines Kunstwerkes: Großstadtindianer
Material/Medium/Stil: Bleistift und Filzstift auf Papier
Dein Wort zum Detail: Ein Club, in dem man sich bei süßen Klängen mit netten Menschen gerne zu nahe kommt.



Name: Maja (oder einfach Der Major)
Wo kommst du her : Kiel
Was machst du im normalen Leben: Abiturientin
Name/Titel deines Kunstwerkes: detailreich
Material/Medium/Stil: Stabilostifte
Dein Wort zum Detail: Das Detail ist die "Kleinigkeit" die hier noch gefehlt hat!



Name: Mahasa Amini
Name/Titel deines Kunstwerkes: „komm schon“
Material/Medium/Stil: Klebetechnik



Name: Anne-Friederike Mildenstein
Wo kommst du her : Flensburg
Was machst du im normalen Leben: Jura-Studentin
Name/Titel deines Kunstwerkes: Schweben
Material/Medium: Licht und Schatten
Stil: Purismus/ Minimalismus
Dein Wort zum Detail: Life is too short for bad music!



Name: Kathi Tolksdorf
Wo kommst du her: Plön
Was machst du im normalen Leben (Studium/Arbeit o.ä.): Abiturientin
Name/Titel deines Kunstwerkes: Buchstabensuppe bei Dub Physics
Material/Medium/Stil? unbearbeitete Fotografien, mit einer Einmal-Filmkamera geschossen
Dein Wort zum Detail: Das Detail ist der am schönsten eingerichtete Club Kiels und ist perfekt zum Ausziehen, Trinken, Tanzen, Versacken und zwar in der Reihenfolge.



Name: Jul
Wo kommst du her : Kiel
Was machst du im normalen Leben: Studentin
Name/Titel deines Kunstwerkes: Lauschangriff
Material/Medium/Stil: Acryl auf Papier
Dein Wort zum Detail: Immer eine schöne Sache, wenn die träge KielerClubSzene mit guter Musik bereichert wird.



Name: Fynn Hopp
Wo kommst du her: Ascheberg (Holst.)
Was machst du im normalen Leben (Studium/Arbeit o.ä.): Bin gerade in der "Endphase" meines ABIs
Name/Titel deines Kunstwerkes: Darf man sich aussuchen
Material/Medium : Kugellschreiben, Tuschefüller, Acrylfarbe
Stil: Ein Zusammenpacken von dem, was nach meiner Meinung zusammengehört.
Dein Wort zum Detail: Mehr "YOLO" geht nicht



Name: Lea Leyna
Wo kommst du her: natürlich aus Kiel
Was machst du im normalen Leben: Ich studiere Ökotrophologie hier in Kiel an der Uni
Name meines Kunstwerkes: back dress
Material/Medium/Stil: Filzer, Kuli, Haut, Graffiti auf Körper
Dein Wort zum Detail: laut,tanzbar,muggelig



+